Start :: Termine :: Rückblende :: Förderverein :: Sponsoren :: Orgel :: Anfahrt

Datenschutz :: Impressum ::

 
18. Dezember 2020: Musik für vier Gitarren aus vier Jahrhunderten mit dem Barrios Guitar Quartet
30. Oktober: Also hat Gott die Welt geliebt ... Heinrich Schütz Musikalische Exequien mit der capella corbachiensis
11. September 2022: Dido und Aeneas - Barockoper von Henry Purcell in Szene gesetzt vom Laubacher Figurentheater
16. Juli 2022: Vom Hochbarock zum Rokoko - Musik für drei Flöten, Gambe und Cembalo
Termine 2022: Hier geht's zur Konzertsaison 2022
Eintrittskarten zu allen unseren Konzerten gibt es an der Abendkasse etwa eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbegin.

 

 

 

 

 

tempi moderni

Musik aus vier Jahrhunderten für vier Gitarren mit dem Barrios Guitar Quartet

 

In unserem diesjährigen Konzert im Advent begrüßen wir das Barrios Guitar Quartet mit den vier Gitarristen Eugen Drabynka, Igor Klokov, Martin Wentzel und Kalin Yanchev. Das Barrios Guitar Quartet steht für ein Repertoire abseits des Mainstream. Ein umfangreiches Instrumentarium ermöglicht es den Spielern ganz neue klangliche Dimensionen zu erschließen. So entstehen außergewöhnliche, innovative Arrangements, die die Konzertprogramme des Quartetts so einzigartig und unverwechselbar machen.

Der Namenspatron des Ensembles ist Agustin Barrios Mangoré, ein paraguayanischer Komponist und universeller Künstler, dessen innovative Werke voll poetischer Kraft und überschäumender Virtuosität der Gitarre ein bis dahin ungeahntes Ausdruckspotential erschlossen – für das Barrios Guitar Quartett ist seine visionäre Kraft Programm.

Das Quartett gastierte in den über 25 Jahren seines Bestehens bei zahlreichen Festivals, u.a. dem Schleswig Holstein Musikfestival, dem Rheingau Musikfestival, dem Kurt Weill Fest Dessau, den Weilburger Schlosskonzerten, Festival de Guitarra Braga (Portugal) sowie auch bei Gitarrentagen in Aschaffenburg, Darmstadt, Neu Ötting und Friedberg u.a. Zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen zeigen die große musikalische Bandbreite des Ensembles. Mehrfach widmete ihnen der Hessische Rundfunk und andere Sender eigene Sendungen. Auf seinem jüngsten Albums mit dem Titel «tarot» finden sich neben der gleichnamigen Komposition des renommierten walisischen Komponisten Stephen Goss (dem BGQ gewidmet) Werke von Schumann, Bach, Debussy, Mozart u.a.

Die vier Musiker gewannen eine Vielzahl von Preisen und Auszeichnungen und sind gern gesehene Gäste bei nationalen und internationalen Festivals.

Karten zum Preis von 12 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Schüler, Studenten und Gruppen ab drei Personen zahlen 10 Euro.