Start :: Termine :: Rückblende :: Förderverein :: Sponsoren :: Orgel :: Anfahrt

Datenschutz :: Impressum ::

 
4. November 2018: "Zu Gast bei Fürst Esterhazy" - Barytontrios und Klaviersonaten von Joseph Haydn
9. September 2018: "Barockes Venedig" - Barockmusik für Cello und Cembalo mit Ludwig Frankmar und Regine Strasburger
10. Juni 2018: "Rhapsody in Blue" - Klavierabend mit Jutta Rieping und Stücken aus der Alten und der Neuen Welt
Termine 2018: Hier geht's zur Unsere Konzertsaison 2018
Eintrittskarten zu allen unseren Konzerten gibt es an der Abendkasse etwa eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbegin.

 

 

Barockes Venedig

Musik für Barockcello und Cembalo

 

Auf den 9. September um 19 Uhr dürfen sich schon jetzt alle, insbesondere die Freunde barocker Cellomusik freuen. Dann wird nämlich der Barockcellist Ludwig Frankmar zum dritten Mal zu Gast in unserer Kirchenkonzertreihe sein. Zusammen mit Regine Strasburger am Cembalo hat er dieses Mal ein Konzertprogramm mit Musik aus dem Barocken Venedig des 17. und 18. Jahrhunderts vorbereitet. Venedig war im Barock ein kulturelles Zentrum mit Einfluss auf die Malerei und den Musikgeschmack in ganz Europa.

Es erklingen aus dem 17. Jahrhundert Canzonen und Diminutionen von Giovanni Bassano, Girolamo Dalla Casa und Girolamo Frescobaldi, aus dem 18. Jahrhundert werden Sonaten von Antonio Caldara, Baldassare Galuppi und natürlich dem bis heute bekanntesten und meist gespielten, venetianischen Komponisten Antonio Vivaldi zu hören sein.

Ludwig Frankmar stammt aus Malmö in Schweden. Nach Anstellungen als Solocellist an der Oper in Barcelona, der Oper Göteburg und bei der Camerata Bern widmet er sich seit 1995 fast ausschließlich der Alten Musik und der damit verbundenen historischen Aufführungspraxis. Ludwig Frankmar auf seinem fünfsaitigen Barockcello von Louis Gouersan spielen zu hören ist immer wieder ein besonderer Genuss!

Karten zum Preis von 12 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Schüler, Studenten und Gruppen ab drei Personen zahlen 10 Euro.